SO, DO ISSE WIDDER, DIE ALLSEITS SO BELIEBTE  PALZ-POSCHT!
JETZERT NEI: DIE PALZ-POSCHT 13/2000
Die E-Poscht is jetzert an alle gericht', känner braucht mehr drauße zu bleiwe, alldieweil die "Nichtpfälzer" noch viel lerne missen...


Rausgewwer: RdPS (Retter der Pälzer Sprooch)
Schefschreiwer: Walz vun de Palz
Schreiwer: Hotzeplotz, Schtummel, Tschingel-Belz



Unser Motto vun dere Woch hääst:
<<< Ball isses rum! >>>


So, nochdemm fer einiche am Mondaach die Schmach vun Cordoba Realität worre is, hoffen mer, 's Palz-Poscht-Tiem, eich mit de heitiche Ausgaab zu erheitre un eich vun eire Sorche zu erleese. Wann's also net so gewesst war, wie ehr gedenkt hänn, machen eich nix draus, denn wie hääst's: "Lebbe geht weider!"



- Aktuelles -

Alldieweil mer, die Palz-Poscht-Redaktion, ball e Summerpaus machen, mechden mer eich Gelechenheit gewwe iwwer die Palz-Poscht "Grüße" iwwer die ganz Palz zu verschicke. Die vun eich oigsendete "Grüße" (odder Heiratsooträch, Kummer, ...) werrn dann in de Palz-Poscht 15/2000 vereffentlicht. Mer behalten uns jedoch vor, verachtende Oißerunge net zu veröffentliche. Do is jetzert die Adress vun unsere Seit, iwwer die ehr die "Grüße" an uns schicke kinnt. Ehr missen naderliche eiern Name dezuschreiwe, denn anonyme Iwwermittlunge werrn net vereffentlicht:
http://www.palz-poscht.de/gruesse/index.html



- Hilferuf eines Lesers -

So, nochdemm die Aktion ziemlich fer die Katz war ('s hot sich ähner gemeld, Dankschää, Herr Z.), missen mer mitteile, dass mer zu demm vorliechende Fall nix genaues saache kinnen. 'S dut uns lääd, awwer mer sinn ach net allwissend.



- Pälzer Sproochpriefung -

Wie immer, gebt's ach jetzert wiider zuerscht die Lesunge vun de letschte Ausgaab:

- Doges isses Pälzer Wort fer Hinnre un hot nix mit em Heerfiehrer odder sunscht was zu du.
- Un alle Welt wääß, dass mer sisch beim schnelle Babble die Zung verknibble kann. Dodemit is ach klar, dass en Knibbel en Knote is.
- Un en Schliwwer is en Splitter, ganz efach. Nix do mit Glatteis!
- Vordel hääßt widderum nix anres als Geschicklichkeit.
Wenn ehr ääns vun de falsche Wörter ogekreizt hänn, kann isch eich ach net helfe...



So, des war's mit de Lesunge vun letschtmol, jetzert gebt's widder vier neie escht-pälzer Wörter:


falliere
sich herausputzen
schiefgehen
glücken
Schlink
Türklinke
Haarschleife
Staubwedel
schebb
blöde
ungeordnet
schief
Gummer
Zittergras
Kummer
Gurke

Alldieweil bei de letschde Abschdimmung kää Onlain-Resultate kumme sinn, lossen mer des jetzert mol bleiwe. Falls es doch noch gewinscht wärd, schreiwen an uns!



- Die Eschtler -
Uns, de Palz-Poscht-Schreiwer, isses gelunge en Wissenschaftler zu gewinne, der uns iwwer die Eschtler berichde dut. Da mer an seinre hochwissenschaftliche Abhannlung nix ännre wenn, gibt's jetzert die Orginalfassung, allerdings in Hochdoitsch, awwer lesen selwer!

<<< Die Eschtler - Eine Abhandlung von Dr. Dr. Prof. Klaus Konfuzius >>>

Teil III
Schon zwei Wochen streife ich nun durch den dichten, dunklen Wald und nichts ist bisher passiert. Aber schließlich hat sich meine Mühe gelohnt:
"14.03.2000: Heute nahm alles eine unerwartete Wende: Plötzlich stand er vor mir! Groß und kräftig, etwa ein Kopf größer als ich selbst. Sein ganzer Körper war von Haaren bedeckt und mit seinen finsteren Augen, die hinter der dichten Gesichtsbehaarung fast verschwanden, blicke er mich an. Ich war wie gelähmt, schließlich war dies der erste Eschtler, den ich je zu Gesicht bekam. Als Kleidung trug er ein Wildsaufell, welches über der linken Schulter durch ein Stück Schnur zusammengehalten wurde und an seinem ledernen Gürtel baumelte eine riesige Keule. In der linken Hand hielt er einen Holzstab, an dessen Spitze ein scharfkantiger Stein befestigt war. Um uns herum war es still und keiner von uns beiden traute sich, die Stille zu durchbrechen. - Es war also wahr, in den Tiefen des Pfälzer Waldes haben sie überlebt!"
Obwohl der Eschtler keinen freundlichen Eindruck auf mich machte, vergaß ich das alte Jagdgewehr meines Großvaters völlig. Er stand einfach nur vor mir und starrte mich an. Sein Verhalten interpretierte ich als Unentschlossenheit, doch ehe ich mich versah, befand ich mich eingeklemmt unter seinem rechten Arm und er schleppte mich davon. In einem wahnsinnigen Tempo und mit einer unglaublichen Geschicklichkeit bahnte er sich seinen Weg durch das dichteste Gestrüpp. Bin ich etwa Beute für ihn oder gar eine Trophäe? Dieses Problem beschäftigte mich jedoch nur am Rande, denn es gab eine Frage, die ich nicht aus meinem Kopf drängen konnte: Wird mein allersehnlichster Wunsch hiermit in Erfüllung gehen - bringt mich dieser Halbwilde tatsächlich nach Eschtl? Gibt es wirklich noch mehrere seiner Art?
All das erfahren Sie im nächsten Teil von "Die Eschtler - Eine Abhandlung von Dr. Dr. Prof. Klaus Konfuzius".



- Witze -

De Richder dut die Oklaach widderhole: "Sie hänn ehrm Mäschder mit'm Hammer uff die Rieb gekloppt un dun annoch allen Ernschde behaupte, dass der Sie dezu uffgfordert hott?" - "Naderlich! Der hot zu mer gsaacht: "Wann isch 's Eise aus'm Feier g'holt hab un mit'm 'Kopp nicke du, dann duscht du mit'm Hammer druffkloppe.""

So, nochdemm jetzert , so weit isch wääß, alle Palz-Poscht-Empfängerinne un -Empfänger iwwer 16 sinn (Nochträglich nochmol alles Gute zum Gebortsdaach Frollein S. (um 's uff Englisch zu saache, isch bin jo arisch modern: Häppie Börsdäi, Christina!)) wollen mer's jetzert mol waache, en net ganz juchendfreie Witz zu bringe (gell, 's is Zeit worre!)
Familie Schmitt dut en Öko-Baurehof besichtiche. Dodebei dun se sich ähn stattliche Bulle oogugge. Dodruffhie froocht die Fraa Schmitt de Bauer: "Wie oft in der Woche?" - "Täglich, gnädige Frau." Als des die Fraa Schmitt g'heert hot, guckt se schpöttisch ehrn Mann oo. Grinst de Bauer: "Awwer jeden Daach mit änre annre Kuh!"

Falls ehr Witze kenne duen un mechden, dass die in de Palz-Poscht vereffentlicht werrn, schreiwen an Redaktion@Palz-Poscht.de , mer wern eich dankbar!



- Luschtische Zeiche - letschder Dääl -

So, noch langer Zeit sinn se mol widder do, die luschtische Zeiche! Alldieweil 's en Haufe uneediche Zeiche gebt, die mer do jetzert net verbreide wenn, is des die letscht Ausgaab vun de luschtische Zeiche. Nekscht Woch gebt's dann widder die Pälzer Schimpfwerder, denn vun denne gebt's noch en ganz schääne Haufe...


.-) Wann ehr mit so emm zu due hänn, dann wissen ehr ähns: entwedder 's is en Pirat odder en Ähaachiche
:-% De Schreiwer vun dere Nochricht schafft uff ähnre Bank
:-&  Wann ähner so e Zeiche nutze dut, dann isser sprachlos
=:-( Des Zeiche hääst, dass de Schreiwer en Punker is, der wahrscheins wie de letschde Depp rummlaaft.
%-6 Des Zeiche kinnen ehr dann benutze, wann ehr herrndod sinn
(-.-)Zzz...  Des Zeiche kinnd isch jetzert ach grad verwende, alldieweil's schunn ziemlich schbeet is un isch desdeweche arisch mied bin

So, des waren jetzert die letschde luschtische Zeiche! Isch hoff, ehr dun se net vermisse!



- Termine -
So, fer alle dorschdische un frehliche Leit gebt's noch die Termine vun aktuelle Woifeschte


16.06.2000 - 18.06.2000 NW-Hambach: Brunne- un Gässelfescht
16.06.2000 - 20.06.2000 NW-Königsbach: Woikerwe
22.06.2000 - 26.06.2000 Edenkoben: Owwergässer Winzerkerwe
23.06.2000 - 27.06.2000 NW-Duttweiler: Woikerwe
23.06.2000 - 27.06.2000 Niederkirchen: Fescht um de Woi

Die Lischt erhebt kään Ospruch uff Vollschdändischkeit un Rischtischkeit



Zum Schluß des Wort fer Insaider: << Bezahlungsmentalität >>

Des war's jetzert fer die Woch. Falls mer in de nekschde Woch noch lewe dun, gebt's widder e neii Ausgaab vun de Palz-Poscht.
Aller, dann machens gut un immer schää Palz-Poscht lese, denn denken immer dro: Noch de Palz-Poscht is vor de Palz-Poscht!
Eier Walz vun de Palz
un soi Tiem

ZURÜCK ZUR ARCHIV-ÜBERSICHT